Bürgerplanung Strath-Areal am Samstag 26.11.2016 von 10 bis 15 Uhr im Gasthof Burgfrieden



  • Mitdenken, mitreden und mitmachen bei der Ortsentwicklung

    Das große Interesse am ersten Donaustaufer Ortsgespräch, zu dem das Bürgerforum Donaustauf eingeladen hatte, hat gezeigt: Die Donaustaufer Bevölkerung möchte mitreden bei der Entwicklung ihres Ortes. Und das nicht nur im Rahmen der Möglichkeiten, die das formale Aufstellungsverfahren für Bebauungspläne bietet, sondern frühzeitig und auf Augenhöhe.

    Das Bürgerforum Donaustauf greift diesen Wunsch nun am Beispiel des Strath-Areals auf. Unter dem Motto “Mitdenken-Mitreden-Mitmachen: Bürgerplanung Strath-Areal” will die Initiative am Samstag, den 26.11.2016 von 10:00 bis 15:00 Uhr im Gasthof Burgfrieden zusammen mit den Teilnehmern ein eigenständiges Bürger-Konzept für das gerade in Planung befindliche Neubaugebiet zwischen Ludwig-, Lessing- und Fatimastraße erarbeiten.

    Die bisherigen Entwürfe des von der Marktgemeinde beauftragten Planers lassen viele Fragen offen: Wie kann die Zunahme des Verkehrs in den Griff bekommen werden und wo parken all die hinzukommenden Autos? Wo und wie kann wirklich bezahlbarer Wohnraum entstehen? Wie wird mit dem Gebäudebestand umgegangen und was geschieht mit den Bäumen auf dem Gelände? Ohne “Schere im Kopf” und mit einem frischen Blick auf die Zusammenhänge können interessierte Bürgerinnen und Bürger bei dem Planungs-Treffen gemeinsam Antworten auf diese und andere Fragen erarbeiten.

    Die Ergebnisse dieser Veranstaltung werden im Anschluss an die Öffentlichkeit und den Marktrat weitergeleitet, damit sie bei den weiteren Planungen der Gemeinde berücksichtigt werden können. Für die Zukunft ist vom Bürgerforum Donaustauf angedacht, diese Bürgerplanungen auch für andere Baugebiete und Entwicklungsprojekte in Donaustauf anzubieten.